Google Analytics datenschutzkonform einsetzen

von Jan Theofel (Kommentare: 3)

Google Analytics mit Contao datenschutzkonform einsetzen

Für den datenschutzrechtlich korrekten Betrieb von Google Analytics sind verschiedene Voraussetzungen notwendig, die kürzlich zwischen dem Hamburger Datenschutzbeauftragten und Google vereinbart worden sind. Eine ausführliche rechtliche Betrachtung gibt es bei Carsten Ulbricht. Die Erweiterung googleanalytics vereinfacht die Umsetzung der Vorgaben durch konkrete Einstellungsmöglichkeiten und einen Insert-Tag.

Hinweis: Die Umsetzung ist auch durch manuelle Anpassungen an dem Template moo_analytics und Einstellen und weiteres Pflegen des Datenschutzhinweises möglich. Ich denke aber, dass es auf diesem Weg doch einfacher geht. ;-)

Benötigt:

  • Erweiterung googleanalytics ab Version 1.3.1 (in vorherigen Versionen steht der Insert-Tag nicht zur Verfügung!)

Anleitung:

  1. Installiere die Erweiterung googleanalytics.
  2. Lösche alle alten Daten deines Kontos, weil diese unrechtmäßig gesammelt worden sind. (Dazu musst du das alte löschen und ein neues anlegen.)
  3. Wenn du bislang das Template moo_analytics zum Tracking verwendet hast, entferne dieses aus allen Seitenlayouts.
  4. Öffne jeden Startpunkt einer Webseite in der Seitenstruktur und trage dort deine neue Analytics-ID ein. Aktiviere unbedingt die Option IP anonymisieren. Das aktiviert die in Deutschland nötige IP-Maskierungs-Funktion von Google Analytics.
  5. Lege - wenn noch nicht vorhanden - eine Seite zu den Datenschutzhinweisen an (ähnlich dieser Seite). Verwendet dort das Insert-Tag { {ga::privacytext} }. Es enthält den jeweils aktuellen Text aus den Google Analytics Nutzungsbedinungen für Deutschland inklusive dem notwendigen Link auf die OptOut-Möglichkeit.
  6. Fülle folgenden Vertrag aus und sende ihn an Google

ACHTUNG: Diese Anleitung basiert auf den aktuellen rechtlichen Einschätzungen anhand öffentlich zugänglicher Artikel. Er stellt keine Rechtsberatung dar. Der absolut rechtssichere Einsatz von Google Analytics kann auch bei der Einhaltung aller hier von mir beschriebener Schritte nicht garantiert werden! Der Autor dieses Artikels schließt daher grundsätzlich jegliche Haftung in Zusammenhang mit dieser Anleitung aus!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von magicsepp |

Hallo Jan,

im Insert-Tag hat der Fehlerteufel sein unwesen getrieben ;-)
{{ga::privacytext}} geht besser

Antwort von Jan Theofel

Danke für den Hinweis. Habe ich eben korrigiert!

Kommentar von tril |

Muss es nicht heißen:
Erweiterung googleanalytics ab Version 1.3.1 (in *älteren* Versionen steht der Insert-Tag nicht zur Verfügung!)
?

Antwort von Jan Theofel

Ich hatte "jünger" auf die Versionsnummer bezogen. Zeitlich betrachtet sind die "älter". Ich habe es jetzt so umformuliert, dass es nicht mehr missverständlich sien dürfte. Danke für den Hinweis!

Kommentar von Manfred |

Hallo Jan,
ist der Text der ER noch aktuell? Ich hatte hier am Ende des Textes noch weitere Hinweise gesehen, müssen die noch rein?
Text: Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz). Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.“

Antwort von Jan Theofel

Ich habe den Text im Dezember 2012 zuletzt geprüft und da war er noch aktuell.